Rankings

Das Kellogg-WHU Executive MBA- Programm ist die Nr. 1 in 2020

Die Financial Times platziert das Programm als bestes in Deutschland und auf Platz 16 weltweit.

Mit einem erneut herausragenden Ergebnis im Financial Times Executive MBA Ranking 2020, erweist sich das Kellogg–WHU Executive MBA-Programm abermals als der führende EMBA-Anbieter in Deutschland.

Im weltweiten Vergleich mit 100 Programmen, belegt das Kellogg-WHU Executive MBA-Programm einen hervorragenden 16. Platz und lässt andere international renommierte Hochschulen hinter sich. Hierzu gehören das gemeinsame Programm der ESSEC und Mannheim Business School mit Platz 32, die Saïd Business School at Oxford University mit Platz 18 und die Frankfurt School of Finance mit Platz 76.

„Das Kellogg-WHU Executive MBA-Programm seit so langer Zeit an der Spitze in Deutschland zu sehen ist sehr ermutigend,“ sagt Prof. Dr. Jürgen Weigand, Akademischer Leiter des Programms. Auch der Rektor der WHU, Prof. Dr. Markus Rudolf, freute sich über dieses exzellente Ergebnis. „Der Wettbewerb in diesem Bereich ist äußerst hart. Ich bin sehr stolz, dass wir ein Programm von derartiger Qualität anbieten können.“

Das Financial Times Executive MBA Ranking gewichtet statistische Daten, die von der Hochschule zur Verfügung gestellt werden, neben entscheidenden Bewertungen von Absolventen und Alumni. Das Kellogg-WHU Executive MBA-Programm hat mit Platz 5 besonders gut abgeschnitten in dem Bereich ‚Karriereentwicklung nach Abschluss des Programms. ‚Zielerreichung der Absolventen‘ und ‚Gehaltsentwicklung im Anschluss an das Studium‘ landeten auf Platz 9 bzw. Platz 14. Absolventen können in den ersten drei Jahren nach der Graduierung ein durchschnittliches Jahreseinkommen von 237.177 US Dollar erreichen – das ist eine Gehaltssteigerung von 75 % im Vergleich zu vor dem Programm.

Das Kellogg-WHU Executive-Programm wurde speziell für Führungskräfte der höchsten Ebenen entwickelt und ist eine globale Partnerschaft zweier Hochschulen: der Kellogg School of Management (USA) und der WHU – Otto Beisheim School of Management. Dieses gemeinsame Programm treibt erfahrene Fachkräfte dazu an, neue innovative Ideen zu entwickeln, im Hinblick auf die dynamischen und ständig wechselnden Herausforderungen, denen Führungskräfte heute gegenüberstehen.

Sie wollen sich weiterentwickeln? Dann starten Sie jetzt mit dem Kellogg-WHU Executive MBA Programm